SV Telfes

Das Pfarrachalmrennen - der Nachbericht

gepostet am 11.06.2017

Gestern veranstaltete unsere Sektion Mountainbike das alljährliche Rennen zur Pfarrachalm. Nach dem großen Zuspruch im Vorjahr wurde außerdem der sogenannte Telfer Radsporttag für HobbyfahrerInnen ein weiteres Mal ausgerichtet!

Mit Kind und Kegel starteten die "Radsporttagler" in der Früh in Kapfers los.

Es ging also wieder zeitig los, sollten doch die Teilnehmer am 2. Telfer Radsporttag genug Zeit haben, um 1. gemütlich auf Pfarrach radeln zu können und 2. in aller Ruhe die Leckereien bei "Wilbergers Labe" am "Rastl" genießen zu können. Knapp 30 HobbysportlerInnen ließen sich vom morgendlichen Nebel nicht abhalten und boten später den Rennfahrern einen gebührenden Empfang im Ziel.

Um 11 Uhr machten sich eben jene auf den Weg, die beim Hillclimb gegen Uhr und Gegner fahren wollten. 4 Damen und 24 Herren waren es dieses Mal. Die Bedingungen für ein Mountainbikerennen waren gut - nicht zu heiß wenn auch recht schwül. Für eine Rast bei der Labe nahm sich von den RennfahrerInnen freilich niemand Zeit, aber einige nutzten die Gelegenheit beim abschließenden Ausradeln, um auch in den Genuss der Speisen und Getränke zu kommen, um die sich wieder unsere Renate gekümmert hatte.

Die Labe wurde fleißig in Anspruch genommen - so lässt sich´s leben und radln!

Die Ziellinie am schnellsten überquerte heuer der Streckenrekordhalter (bei Start Kapfers) und Titelverteidiger Manuel Natale vom arbö rc bike-point innsbruck, der sich zum nunmehr 4. Mal den Titel der Gesamtwertung sichern konnte und damit natürlich auch den Klassensieg bei den Herren 1. Seine abermals hervorragende Zeit betrug 26:23,62 und damit nur rund 7 Sekunden über seinem Rekord! Gefolgt sind ihm zwei Kollegen aus der gleichen Altersklasse, nämlich Martin Peinelt (ÖAMTC tomsiller.at RC Tirol) in 27:02,81 und Thomas Recheis (Union-Sporthütte.at) in 29:22,87.

Knapp dahinter bereits der beste Lokalmatador und Sieger der Klasse Herren 2 Reimund Schmidt aus Telfes in gewaltigen 29:31,62. Unserem Sektionsleiter-Stv. am engsten herangerückt ist mit Günter Guglberger (Team Serles) ein weiterer Telfer in 30:26,55 und Stammgast Bernhard Haller (arbö rc bike-point innsbruck) mit einer Endzeit von 30:35,49.

Günter Guglberger lag im Bereich "Rastl" noch knapp vor Erich Schafferer!

Die Herren 3-Klasse war eine Angelegenheit für Erich Schafferer (tomsiller.at) mit starken 30:15,99. Er verwies damit Klaus Weichinger (SV Schlickeralm Stubai) mit 32:01,40 und Josef Omminger (RC ARBÖ Bikepalast Tirol) mit 34:10,99 auf die weiteren Podestplätze.

Die Wertung bei den Damen war eine klare Sache für Manuela Hartl (Team Penhab), die in sensationellen 34:39,18 einen überlegenen Sieg einfuhr und damit einen neuen Bestwert für die Frauen mit Start in Kapfers aufstellte. Für Manuela war es nach 2012 der 2. Sieg auf Pfarrach. Platz 2 ging an Christiane Büßemeyer-Jöchl (Radsport Stanger) in ebenfalls tollen 40:34,46. Dritte wurde mit Alexandra Denifl (SV Schlickeralm Stubai) eine ganz treue Starterin mit einer Zeit von 42:37,34.

Dass am Ende alle gut ins Ziel kamen, dafür sorgte unser Schlussfahrer und Kotzen-Klassik OK-Chef Josef Müller, der dem altbekannten Motto "wer liebt, der schiebt" in Zukunft wohl noch den Zusatz "überschätze niemals die Kraft deines E-Bike-Akkus" hinzufügen wird. Aber auch als Schlussgeher machte Jos seine Sache gewissenhaft und vorbildlich :-)

Manuela Hartl vom Team Penhab holte mit Respektabstand den Sieg in der Damenwertung!

Nach dem Rennen, das unfall- und verletzungsfrei über die Bühne ging, durften TeilnehmerInnen beider Events auf tolle Sachpreise bei der Startnummerntombola hoffen - danke an unsere großzügigen und treuen Sponsoren dafür. Die Freude bei den vielen Gewinnern war groß, manche wollten gar ihre Tombolaplatzierung wissen ;-)

Für eine weitere Tombola - eine für jeden Besucher der Pfarrachalm offene - konnten limitierte Lose gekauft werden. Über das wunderschöne Bild unseres Telfer Künstlers Harald Wilberger freute sich am Ende Michael Resch, der sich gleich vornahm, selbst mit dem Malen anzufangen - wir freuen uns schon auf die Vernissage!

Die restlichen Preise wurden dann aber nicht mehr verlost sonder waren hart erkämpft: die StarterInnen beim MTB-Hillclimb bekamen ihre schönen Trophäen (danke HTL Fulpmes) und einen Sachpreis am Podest überreicht. Neben den KlassensiegerInnen bedachten wir auch die Gesamtsieger sowie die besten Athleten aus Telfes mit Ehrenpreisen.

Klasse Herren 1 und zugleich die Tagesschnellsten v.l.n.r.: Martin Peinelt (2.), Manuel Natale (1.), Thomas Recheis (3.)

Damit war der offizielle Teil beendet und nach den Dankesworten von Sektionsleiter Christian Altstätter durfte bei mittlerweile fast klarem Himmel noch ausgiebig gefeiert werden - die hervorragende Küche, der gut arbeitende Kühlschrank und die feine Livermusik trugen das ihre dazu bei, dass es ein richtig feiner Nachmittag hoch oben über Telfes wurde!

Das alles wieder reibungslos über die Bühne ging ist folgenden Damen, Herren und Institutionen zu verdanken:

OK-Team Christian Altstätter, Reimund Schmidt und Christian Wilberger
Renate Helfer-Wilberger mit Lisa und Sarah für die Labestation
Lois und Bettina Thaler für die Zeitnehmung und Transport
Moderator Helli Knoflach
Fotograf Christopher Rossiwall
Josef Müller als Schlussfahrer und -geher
Christian Wilberger und Martin Wilberger für Lagerplatz
Benedikt Müller und Julian und Klara Thaler für Preisverteilung und Tombola
Verena Thaler für Anmeldung und Gepäcktransport
Martin & Harald Wilberger für die Livemusik
Irmi und Raimund mit dem gesamten Pfarrachalm-Team
Agrargemeinschaft Telfes
Stubai KSHB für Transportfahrzeug

Ein besonderer Dank gilt unseren tollen Sponsoren:

Sport 2000 Resch Telfes Huislerstube Ulli Premm Fulmes Glaspunkt Harald Wilberger Pfarrachalm Telfes
Tyrolia Fulpmes Intersport Pittl Fulpmes Kohla Bergsport Stubai Bergsport Fulpmes
Ing. Schweiger Fulpmes GmbH HTL Fulpmes    

 

Hier geht es zum Fotoalbum 2017 (danke Christopher Rossiwall, Reimund Schmidt und Benedikt Müller).

Die gesammelten Ergebnisse seht ihr hier:

Ergebnis Pfarrachalm-Hillclimb 2017

 

Die Sektion Rad freut sich schon auf eine Neuauflage im nächsten Jahr!

Für AusdauerathletInnen geht es bei uns im Telfes weiter mit dem Schlickeralmlauf-Berglaufwochenende vom 29.-30. Juli sowie dem Kotzen Klassik Bergduathlon & Vertical Race, heuer erstmals an einem Samstag, nämlich dem 9. September.

« zurück